MEDIZIN

  • Ungeklärter chronischer Husten

    Fast jeder Mensch hat ab und zu Husten. Er kann lästig sein, klingt aber meist nach einigen Wochen ab. Hält der Husten jedoch länger als acht Wochen an, gilt er als chronisch. ...

  • Röschenflechte: Unschön, meist harmlos

    Sie beginnt mit einem einzelnen roten Flecken, der bis zu sieben Zentimeter groß ist. Innerhalb weniger Tage breitet sich dann ein kleinfleckiger Ausschlag meist über den gesamten Oberkörper aus. Die Röschenflechte (Pityriasis ...

  • Sängerknötchen: Schonung hilft

    Stimmlippenknötchen – auch Sängerknötchen genannt – können entstehen, wenn die Stimme längere Zeit überlastet wird. Sie führen zu Heiserkeit und einem veränderten Stimmklang. Die kleinen gutartigen Knötchen verschwinden meist wieder, wenn man ...

  • Nierensteine – Kristalle mit Schmerzpotenzial

    Nierensteine sind kleine, feste Ablagerungen, die sich im Nierenbecken bilden. Wenn sie in die Harnleiter wandern, spricht man auch von Harnleitersteinen. Nieren- und Harnleitersteine werden manchmal als Harnsteine bezeichnet. Je nach Lage ...

  • Vorhofflimmern – Stress für das Herz

    Bei Vorhofflimmern schlägt das Herz anhaltend unregelmäßig und oft so schnell, dass es weniger Blut in den Körper pumpt. Das Vorhofflimmern ist eine der häufigsten Herzrhythmusstörungen. Es ist nicht unmittelbar lebensbedrohlich. Auf ...

  • Lungenhochdruck – Früherkennung lebenswichtig

    Wurde Lungenhochdruck bisher zu den seltenen Erkrankungen (Orphan Diseases) gezählt, so ist heute klar: Da rund ein Prozent der Menschheit an einem erhöhten Lungendruck leidet, ist diese Erkrankung nicht mehr als selten ...