Forschung & Entwicklung

  • Fehler im Bauplan Mensch

    Durch die stetig voranschreitende Erforschung des menschlichen Erbguts lassen sich immer mehr Besonderheiten an den Genen feststellen. Auch hier hat die Medaille zwei Seiten. Kommerzielle Internet-Angebote zur Analyse von Genmaterial sind aus wissenschaftlicher ...

    ‌ 31. Januar 2014 anzeigen weiterlesen
  • Nierenkrebs: Durchbruch mit neuen Medikamenten

    In Österreich wird jährlich bei rund 1.200 Personen ein Nierenzellkarzinom diagnostiziert. Rund 440 Patienten pro Jahr sterben daran. Die Zahl der Neuerkrankungen ist stabil. Neue Medikamente zeitigen gute Ergebnisse und lassen Betroffene hoffen.  ...

    ‌ 31. Januar 2014 anzeigen weiterlesen
  • Warzen im Genitalbereich: Unter dem Feigenblatt

    Diese Warzen sollten unbedingt vom Hautarzt untersucht werden. Sie wuchern wo bei Kunstwerken früher ein Feigenblatt Schutz bot. Daher auch ihr Name: Feigwarzen. Die von Viren verursachten Hautwucherungen sind eine sexuell übertragbare Krankheit ...

    ‌ 31. Januar 2014 anzeigen weiterlesen
  • Reanimation ohne Beatmung

    Lebensrettende Sofortmaßnahmen gehören zum Lehrprogramm jedes Erste Hilfe-Kurses: Kombinierte Herzdruckmassage und Mund-zu-Mund-Beatmung. Unter bestimmten Voraussetzungen kann die Überlebens-Wahrscheinlichkeit bei plötzlichem Herzstillstand deutlich gesteigert werden, wenn nur Herzmassage durchgeführt wird und auf die Beatmung ...

    ‌ 31. Januar 2014 anzeigen weiterlesen
  • Querschnittslähmungen

    Wenn der einem so vertraute Körper nach einer Rückenmarksschädigung, die häufigste Ursache von Querschnittlähmungen, plötzlich vollkommen anders funktioniert und reagiert, beginnt ein langwieriger und alles fordernder Lernprozess. Das Leben im Rollstuhl ist gewöhnungsbedürftig. ...

    ‌ 31. Januar 2014 anzeigen weiterlesen
  • Stottern: Sprechen als Herausforderung

    Am 22.10.2011 ist der 14. Welttag des Stotterns. Viele berühmte Persönlichkeiten der Geschichte haben gestottert, zum Beispiel Charles Darwin, Isaac Newton oder Winston Churchill. Doch diese Tatsache ist wohl nur ein geringer Trost ...

    ‌ 31. Januar 2014 anzeigen weiterlesen
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47 48  49  50