DRUCKEN
Obst und Gemüse

Obst und Gemüse richtig lagern

Raus aus der Folie, hinein in den Kühlschrank? Bei manchen Obst- und Gemüsesorten ist das eine gute Idee, andere gehen dabei kaputt. Einen Überblick über die wichtigsten Aufbewahrungstipps gibt die Austria Presse Agentur (APA).

 

Gerade erst gekauft und schon reif für den Müll: Schimmel und faule Stellen machen frisches Obst und Gemüse schnell ungenießbar. Damit Apfel, Karotte und Co. nach dem Einkauf nicht gleich wieder in der Biotonne landen, sollte man beim Lagern einiges beachten. Hier die wichtigsten Tipps:

 

Plastik

Raus aus dem Plastik: Im Supermarkt werden Äpfel oder Brokkoli oft in Plastik eingeschweißt angeboten. Luftdichte Verpackungen sollte man entfernen, da Obst und Gemüse sonst schnell verderben. Perforierte Plastiksäcke oder Stoffbeutel eignen sich dagegen gut zur Aufbewahrung.

 

Kein Kühlschrank

Kühlschrankverbot hingegen haben Südfrüchte wie Bananen, Ananas und Zitrusfrüchte. Sie sind kälteempfindlich und sollten bei Zimmertemperatur aufbewahrt werden. Auch Kartoffeln und Kürbisse gehören nicht in den Kühlschrank. Sie bekommen dort schnell glasige Flecken oder Erfrierungen. Trotzdem sollten sie kühl und dunkel gelagert werden, am besten im Keller und bei guter Belüftung.

 

Abstand halten

Abstand zu Äpfel und Bananen. Beide Früchte scheiden Ethylen – ein Reifegas – aus. Lagert man sie gemeinsam mit anderen Sorten, verderben diese schneller. Besonders empfindlich sind Kiwis und Kohlarten. Tipp: Unreife Früchte werden umgekehrt schneller genießbar, wenn man einen Apfel dazu legt. Das funktioniert auch mit Birnen, Avocados, Bananen und Papayas.

 

Im Keller lagern

Der beste Lagerort für die meisten Obst- und Gemüsesorten ist immer noch der Keller. Wer keinen hat, kann auf das Gemüsefach im Kühlschrank zurückgreifen. Wurzelgemüse wie Rüben oder Sellerie sind hier gut aufgehoben, ebenso Erdbeeren. Die Luftfeuchtigkeit und geringe Temperatur schützen vor dem Austrocknen. Auch für andere kälteunempfindliche Sorten wie Kohlsprossen oder Brokkoli ist das Gemüsefach der richtige Ort.

 

Mag. Christian Boukal / APA
April 2015


Foto: shutterstock

Zuletzt aktualisiert am 11. Mai 2020