DRUCKEN
Frau in einer Hand einen Apfel in der anderen Schokolade

Gesund sündigen: Genießer sind glücklicher

Gegessen wird oft aus emotionalen Gründen wie Freude und Frust. Genießer speisen aus Vergnügen und weil es schön ist, in Gesellschaft zu essen.

Laut österreichischem Genussbarometer (eine Umfrage des "Forums Ernährung heute") essen Genießer im Vergleich zu Genusszweiflern und -unfähigen gesünder und kontrollierter, legen mehr Wert auf Abwechslung und fühlen sich insgesamt gesünder und leistungsfähiger. Genießern ist es deutlich wichtiger, dass Lebensmittel qualitativ hochwertig, naturbelassen und frisch sind, aus fairem Handel stammen, aus Österreich und regional sind, gut schmecken, einen hohen Anteil an Nährstoffen, Vitaminen oder Mineralstoffen aufweisen.

"Genießer fühlen sich signifikant öfter optimistisch, glücklich, ausgeglichen, entspannt und allgemein wohler als Genusszweifler und -unfähige", sagt OÖGKK-Ernährungsexpertin Heidemarie Peherstorfer.

 

Sie gibt folgende Tipps für "gesundes Sündigen":

  • Erweitern Sie Ihr Wissen bezüglich ausgewogener Ernährung: Welche Nährstoffe braucht ein gesunder Körper und Geist?

  • Aktivieren Sie den Geschmackssinn und verbessern Sie die Genussfähigkeit.

  • Essen Sie bewusst und nicht "nebenbei".

  • Beachten Sie, dass "die Dosis das Gift macht".

 

Snacks unter 100 Kalorien

1. Erdbeeren

Erdbeeren









Erdbeeren sind echte Schlankmacher: 100 Gramm der roten Früchte enthalten nur 32 Kilokalorien. Für einen 100-Kalorien-Snack kann man also 300 Gramm davon essen. Den gleichen Kalorienwert haben übrigens auch eine kleine Banane, eine Birne oder ein kleiner Apfel.


2. Cranberries

Cranberries










Getrocknete Früchte sollte man nicht als Obst, sondern als Süßigkeit betrachten. Immerhin enthalten 100 Gramm getrocknete Cranberries nicht nur 360 Kilokalorien, sondern auch 72 Gramm Zucker. Für eine 100-Kilokalorien-Zwischenmahlzeit genügen 28 Gramm.


3. Schokolade

Schokolade










550 Kilokalorien pro 100 Gramm Noisette-Schokolade sind ganz schön heftig. Eine Rippe der Tafel hat weniger als 100 Kilokalorien. Dunkle Schokolade ist jedoch zu bevorzugen. Sie enthält weniger Zucker, dafür mehr Flavonoide, ein wichtiges Antioxidans.


4. Nüsse

Cashew Kerne










In 100 Gramm Cashew-Kernen sind 48 Gramm Fett enthalten. Deshalb liefert diese Menge stolze 608 Kilokalorien Energie. 16 Gramm davon entspricht einer kleinen Handvoll und schlägt sich mit 100 Kilokalorien zu Buche.


5. Reiswaffel

Reiswaffel









Nicht immer möchte man zwischendurch Obst oder Gemüse essen. Manchmal hat man auch Sehnsucht nach etwas Trockenem. Unter 100 Kilokalorien bleibt man zum Beispiel mit drei Reiswaffeln (388 kcal/100 g).


6. Paprika

Paprika










Knackig, ein wenig süß und kalorienarm: Für 100 Kalorien kann man 300 Gramm Paprika essen (33 kcal/100 g). Das sind rund zwei Schoten. Auch andere Gemüse wie Kohlrabi, Gurke, Rettich, Karotten oder Radieschen eignen sich für schnelle Snacks.



Logo OÖNachrichtenDietlind Hebestreit

Gesundheitsmagazin der OÖNachrichten

11. April 2016


Fotos: shutterstock



Zuletzt aktualisiert am 13. November 2020