DRUCKEN
Kaiserschmarrn mit Hollerblüten

Kaiserschmarrn mit Hollerblüten, Karamellisierter Rhabarberröster

für 4 Personen

Zutaten:

  • 200 ml Milch
  • 120 g Weizenmehl, glatt
  • 1 gehäufter EL Sauerrahm
  • 4 Eiweiß
  • 4 Eigelb
  • 2 Eier
  • 1 kräftige Prise Salz
  • 120 g Zucker
  • Butterschmalz
  • eine große Handvoll abgezupfter Hollerblüten
  • Staubzucker

 

Zubereitung:

Backrohr auf 220 Grad vorheizen. Mehl mit Milch und Salz glatt rühren. Die Eiweiß mit dem Zucker zu festem Schnee schlagen. Sauerrahm zur Milchmischung geben, dann die zwei ganzen Eier, die vier Eidotter und die Hollerblüten unterrühren. Zum Schluss den Eischnee vorsichtig unterheben. Etwas Butterschmalz in einer großen, ofenfesten Pfanne erhitzen. Die Masse hineingleiten lassen. Etwa zwei bis drei Minuten anbacken lassen.

Die Pfanne in das vorgeheizte Backrohr stellen und für etwa eine Viertelstunde backen. Aus dem Ofen nehmen, vierteln.

Je ein Viertel auf einen Teller gleiten lassen und mit zwei Gabeln grob zerreißen. Mit (viel) Staubzucker bestreuen und mit karamellisiertem Rhabarberröster servieren. 

 

Karamellisierter Rhabarberröster 

für 4 Personen

Zutaten:

  • 1 kg Rhabarber, vorzugsweise rote Stangen, die sind etwas weniger sauer)
  • 300 g Zucker (bei Zwetschken nimmt man viel weniger Zucker, aber Rhabarber ist wirklich sehr sauer)
  • 1 Stange Zimt
  • 1 Stamperl guter Rum

Zubereitung:

Den Rhabarber schälen und in grobe Stücke schneiden. Den Zucker in einem Topf karamellisieren. Sobald er flüssig ist, die Rhabarberstücke in den Topf geben. Der Zucker wird sofort fest, aber das macht nichts. Die Zimtstange zufügen, die Hitze etwas zurückschalten, den Topf zudecken und alles so lange köcheln lassen, bis sich der Zucker wieder aufgelöst hat, etwa 15 Minuten.

 

Gebackene Hollerblüten

für 2 Personen


  • pro Person 3 - 5 Hollerblütendolden mit Stiel (sorgfältig von Tierchen befreit, nicht gewaschen!)

  • 250 ml Milch
  • 2 Eier
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL guter Rum
  • 1/2 TL Salz
  • 200 g glattes Mehl (Weizenmehl ist ok, aber am knusprigsten wird's mit Reismehl)

  • Butterschmalz
  • Zimtzucker zum Bestreuen

Zubereitung:

Milch mit Eiern, Salz, Zucker und Rum gut verrühren und mit dem Mehl zu einem Teig verrühren. Den Teig etwa 30 Minuten rasten lassen.
Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Die Blütendolden in den Teig tauchen. Ins heiße Butterschmalz geben und etwas andrücken. Knusprig braun backen. Auf Küchenpapier etwas entfetten, dann mit Zimtzucker bestreuen und sofort servieren.



http://diekuechenschabe.blogspot.com/
Mai 2022


Bilder: Ursula Macher




Zuletzt aktualisiert am 23. Mai 2022