DRUCKEN
Lachs Petersilie

Lachs-Terrine

up

Lachsforellen-Mousse 

10 Portionen á 128 kcal (538 kJ)

up

Zutaten:

  • 400 g Lachs geräuchert
  • 400 ml Schlagobers
  • 1 EL Zitronensaft
  • 4 Stk. Blattgelantine
  • 10 g Petersilie
  • 60 g Forelle geräuchert, Filet
  • 30 g Limette
  • 10 g Sonnenblumenöl

 

Lachs in Stücke schneiden und im Gefrierfach ca. eine Stunde gefrieren. Anschließend in zwei Portionen pürieren, dabei nach und nach 200 Milliliter Schlagobers und Zitronensaft unter die Masse rühren. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 

200 Gramm Schlagobers, bis auf zwei Esslöffel, steif schlagen und unter die Lachsmasse heben. Gelatine bei schwacher Hitze auflösen, zwei Esslöffel Schlagobers und etwas Lachsmasse mit Gelatine verrühren und unter die übrige Lachsmasse rühren. Petersilie und Dill waschen, trocken schütteln und fein hacken. 

Eine Form (ca. ein Liter Inhalt) mit Öl ausstreichen, die Hälfte der Lachs-Mousse einfüllen und glatt streichen. Forellenfilets längs halbieren und in die Mitte der Lachs-Mousse legen. Rundherum mit den gehackten Kräutern bestreuen. Übrige Mousse darauf glatt streichen. Form mehrmals auf die Arbeitsfläche klopfen, damit sich die Masse gleichmäßig in der Form verteilt. Ca. zwei Stunden im Kühlschrank fest werden lassen. 

Anschließend die Form kurz in heißes Wasser halten. Auf eine Platte stürzen und mit Dill, Limetten- und Zitronenscheiben garnieren.

 

Ratgeber Ernährung/Linzerheim-Rezepte

März 2020


Bild: shutterstock

 

Zuletzt aktualisiert am 23. März 2020